Mobiler Brotbackofen

„Der Altersdurchschnitt unserer Mitglieder ist stetig angewachsen und lag im März 2020 bei 63 Jahren. Dagegen mussten wir doch etwas tun“, erklärt Herr Johann Schranner, Vorstand des Gartenbauvereins Weihmichl. „Die Erweiterung unseres Treffpunkts und die zusätzliche Ausstattung mit einem mobilen Brotbackofen spornt Mütter mit Kindern zum Verweilen und Backen von Kleinen Fladenbroten mit eigenen Gartenzugaben wie Kresse, Rucola, Tomate, etc. an. Die Investition wertet auch das seit Jahren stattfindende offene Singen auf“, fährt Herr Schranner, Initiator des Kleinprojekts, fort. Damit der mobile Brotbackofen nicht gestohlen werden kann wurde eine absperrbare Einhausung errichtet, und der Standort wurde zusätzlich gepflastert. „Natürlich alles in Eigenleistung“, erzählt Herr Schranner. Auch bei diesem Projekt gilt es wieder das hohe ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder zu loben, ohne dieses das Projekt nicht hätte verwirklicht werden können. „Natürlich können den Brotbackofen auch andere Vereine jederzeit nutzen. Dafür haben wir Ihn ja extra mobil geplant“, schmunzelt Herr Schranner. Der Gartenbauverein Weihmichl fördert die Orts- und Heimatpflege, und trägt zum Erhalt der Landeskultur bei, was sich in vielfältigen Angeboten wie Pflanzaktionen, Schnittkursen, Fachvorträgen, Vogelstimmenwanderungen, dem Bauen von Vogelnistkästen oder Bienenhotels, dem Verleihen von Gartengeräten, dem Mitarbeiten beim Ferienprogramm, der Osterwanderung, dem Herbstfest, dem Kartoffel- und Kürbisanbau mit Kindern und dem Adventsbasar zeigt. Das Kleinprojekt wurde mit Mitteln des Regionalbudgets, bewilligt und bezuschusst vom Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern, gefördert.



Im Holledauer Tor treffen sich die Gemeinden
Furth, Obersüßbach, Pfeffenhausen und Weihmichl

Miteinander wollen wir unsere Region gestalten.