Entwicklung von Klosterbrauereien in Bayern seit dem späten 18. Jahrhundert

In der Gemeinde Furth jährt sich 2021 das Brauen des Further Bieres zum 400. Mal. Dieses Jubiläum wird mit mehreren, über das ganze Jahr 2021 verteilten Veranstaltungen gefeiert. So referiert am 20.09.2021Herr Dr. Gerhard Fürmetz, Archivdirektor des Bayerischen Hauptstaatsarchivs zu dem Thema: „Entwicklung von Klosterbrauereien in Bayern seit dem späten 18. Jahrhundert“. Sein Vortrag liefert überraschende Einblicke in die – nicht immer von Erfolg gekrönte – Entwicklung des Bieres und der Klosterbrauereien in Bayern. Als Archivdirektor des Bayerischen Hauptstaatsarchives verfügt Herr Dr. Fürmetz über einen großen Erfahrungs- und Materialschatz rund um das Thema Bier.

Der kostenlose Vortrag findet um 19:30 Uhr im Ratszimmer des Klosterbräustüberls Furth statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte beachten Sie jedoch, dass aufgrund der bestehenden Corona-Regelungen nur eine begrenzte Anzahl an Sitzen zur Verfügung steht. Der Einlass erfolgt ab 19:00 Uhr. Die ILE „Holledauer Tor“ übernimmt die Planung und Durchführung der gesamten Vortragsreihe rund um das Festjahr.



Im Holledauer Tor treffen sich die Gemeinden
Furth, Hohenthann, Pfeffenhausen, Weihmichl und Obersüßbach

Miteinander wollen wir unsere Region gestalten.