400 Jahre Further Bier

In der Gemeinde Furth jährt sich 2021 das Brauen des Further Bieres zum 400. Mal. Der „Confirmationsbrief“ aus dem Jahr 1621 bestätigt dem damaligen Further Lehnsherrn „Closen zu Gern“ das Braurecht. Dieses Jubiläum soll mit einer Festwoche und mehreren, über das ganze Jahr 2021 verteilte Veranstaltungen gefeiert werden.

Auftakt zum Festjahr:

Am 25.04.1621 wurde das Further Braurecht erstmalig urkundlich erwähnt. Seitdem blickt die Braugeschichte in Furth auf aufregende und turbulente Zeiten zurück. Eine Zusammenfassung der bewegten Geschichte finden Sie in diesen Zeitungsartikeln: „Ein Bier von Herzogs des Gnaden“, „Zur Sicherheit noch einmal bestätigt“ und „Wo sind die Dokumente geblieben“. Mit der Eröffnung des Klosterbräustüberls und der Schaubrauerei im Oktober 2020 fand das Further Bier eine neue „alte“ Heimat am Klosterberg. Coronabedingt konnte leider keine Feier zum 400. Jubiläum stattfinden. Allerdings war ein Erinnerungsfoto und eine kurze, coronakonforme Verköstigung des leckeren Bieres möglich.

Veranstaltungen:

Vom 15. - 17. Juli 2021 sind die Festtage geplant. Zusätzlich dazu finden über das ganze Jahr verteilt kostenlose Veranstaltungen statt. Eine Übersicht dazu finden Sie hier.

Über die Anmeldung und eventuelle coronabedingte Einschränkungen/Vorkehrungen informieren wir Sie rechtzeitig hier auf dieser Seite.

Die ILE beteiligt sich an der Organisation der Veranstaltungen und den Werbemaßnahmen rund um das Festjahr.

Bild v.l. S. Lehmann (Klostermanager), D. Klingbeil (Klosterbräustüberl), A. Horsche (Erster Bürgermeister), E.-M. Fuchs (ILE Holledauer Tor - Projektförderung), J. Rauchenecker (Bräu), T. Weinberger (Vorstand FuKeE), A. Klingbeil (Klosterbräustüberl), S. Pietsch (Klosterbräustüberl), Frater Heinrich (Maristenorden) Fotos: Frater Gerhard

Bild v.l. S. Lehmann (Klostermanager), D. Klingbeil (Klosterbräustüberl), A. Horsche (Erster Bürgermeister), E.-M. Fuchs (ILE Holledauer Tor - Projektförderung), J. Rauchenecker (Bräu), T. Weinberger (Vorstand FuKeE), A. Klingbeil (Klosterbräustüberl), S. Pietsch (Klosterbräustüberl), Frater Heinrich (Maristenorden) Fotos: Frater Gerhard, T. Oberhofer, A. Horsche



Im Holledauer Tor treffen sich die Gemeinden
Furth, Hohenthann, Pfeffenhausen, Weihmichl und Obersüßbach

Miteinander wollen wir unsere Region gestalten.